Models und Zuverlässigkeit | Modelagentur

Models und Zuverlässigkeit

Models und Zuverlässigkeit, Blog-Beitrag von Foto-Agentur.de Marcus Hanke

Symbolbild: © Fisher Photostudio/ Fotolia, letzte Aktualisierung: 14.02.2017
————–

Leider ein Thema, das doch immer wieder Grund zum Kopfschütteln gibt.
Vielleicht sollte die Überschrift aber auch lauten: „Personen um die 18 Jahre und Zuverlässigkeit“
Leider schafft es nicht jedes junge Model zum Termin. Manche werden mehr als einmal, kurz vor dem Shooting, krank. Einige kommen gar nicht und sagen auch nicht ab.
Das heißt nicht, dass nur die Jugend oft unzuverlässig ist. Doch, im Gegensatz dazu, erscheinen unsere BestAger in der Regel pünktlich und ausgeschlafen.

————–
Deutlich vorab:
Einen Termin vergeben wir nur einmal. Bei Absage (damit sind kurzfristige Absagen wenige Stunden vorher gemeint), ist die Bewerberin/der Bewerber bei uns für weitere Termine gesperrt. Natürlich können Termine (Datum und Uhrzeit) geändert werden.
————–

Die Modelagentur Foto-Agentur.de Marcus Hanke castet bereits seit mehr als 15 Jahren in ganz Deutschland. Und ich, Marcus Hanke, bemerke bezüglich der Zuverlässigkeit sogar im regionalen Vergleich einen Unterschied.

Folgendes Ranking ist nicht statistisch belastbar. Doch meine persönliche Einschätzung ist, glaube ich, nicht so ganz falsch.
Die Liste gibt die Regionen/Städte in abnehmender Zuverlässigkeit wieder.

  1. München
  2. Nürnberg
  3. Stuttgart
  4. Frankfurt am Main
  5. Köln
  6. Hamburg
  7. Berlin
  8. Ruhgebiet

Der Süden scheint also vorne zu liegen in Sachen Zuverlässigkeit. Je weiter es in Richtung Norden geht, um so unzuverlässiger werden die Modelle.

Tendenziell scheinen die Herren der Schöpfung übrigens etwas unzuverlässiger zu sein, als die Damen. Oder es sterben mehr Omas seitens der männlichen Enkelkinder (siehe Liste unten dazu) 😉

Für Berlin habe ich die Vermutung, dass es dort einfach zu viele Alternativen bzgl. der Freizeitgestaltung gibt. Nicht jeder schafft es, nach einer langen Partynacht, am nächsten Tag pünktlich beim Testshooting oder beim Modeljob zu erscheinen.
Einmal mag man das als Modelagentur VIELLEICHT noch entschuldigen. Aber was soll man von Models halten, die fast immer zu spät kommen oder gar nicht erscheinen?!

Das ist übrigens der Grund, warum wir im Ruhrgebiet gar keine Castings mehr veranstalten. Die Zuverlässigkeit ist dort dermaßen miserabel, dass wir uns das „Elend“ nicht mehr antun wollten. Dabei bin ich mir recht sicher, dass in Essen und Dortmund die Uhren ähnlich ticken wie in München. Aber im Gegensatz zur bayrischen Landeshauptstadt, findet ein recht großer Anteil dort nicht den Weg zu uns.
Und wenn doch: dann leider oft verspätet. Oder es werden die Outfits vergessen oder die letzte Partynacht erkennt man bei den Modellen noch an den Augenschatten.
Wie beschrieben: das ist nicht immer so aber zumindest eine subjektiv wahrgenommene Tendenz.

Es soll hier ganz klar gesagt werden: Der Job als Model ist genauso ernst zu nehmen, wie jede andere Tätigkeit.

Hier übrigens meine Top 10-Lieblingsausreden. Wer diese äußert, ist bei uns also direkt raus 😉 Vielleicht stimmt es sogar teilweise, was wir da zu hören bekommen.
Aber in 70 – 90 % der Fälle ist es wahrscheinlich eher eine Ausrede.

  1. mein Auto springt nicht an
  2. Mein Zug ist ausgefallen
  3. Meine Oma ist gestorben
  4. ich habe den Weg nicht gefunden
  5. meine Ex gibt mir meine Klamotten nicht
  6. mein Vater ist betrunken
  7. meine Mutter wird gerade operiert
  8. ich muss erst abnehmen, bin heute zu dick
  9. der Taxifahrer hat sich verfahren
  10. ich habe Kopfschmerzen (drei Tage vor dem Shooting)

Wir nehmen das als Modelagentur Foto-Agentur.de Marcus Hanke übrigens sportlich und planen das mit ein. Bei Testshootings vergeben wir also gerne ein paar Termine zusätzlich.
Bei den Modeljobs haben wir eine Liste von kurzfristig gut erreichbaren und zuverlässigen Ersatzmodellen.

Aber es nervt schon manchmal!
„Werde endlich erwachsen!“ möchte man manchmal per SMS zurück schreiben oder in den Hörer rufen.
Aber genau das unterscheidet halt ein erfolgreiches Model von einem Amateurmodel, das nach 1-2 Jobs wieder weg vom Fenster ist.

Wir bevorzugen jedenfalls, bei der Jobvergabe, zuverlässige Modelle. Am liebsten sind uns Models, die wir kennen und die bereits, z. B. beim Testshooting, pünktlich erschienen sind.

Im Leben gibt es einige Chancen! Man sollte möglichst viele davon nutzen. Mit der eigenen Unzuverlässigkeit macht man sich selbst viel kaputt! Das gilt nicht nur fürs Modelling bei Modelagenturen.

von Marcus Hanke


Models und Zuverlässigkeit teilen
Top-Sedcards