Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main

Die Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de bietet Fotoshootings durch Fotografen auch in Frankfurt am Main an. Beim Fotoshooting erwartet dich eine ausgebildete Visagistin und Hairstylistin, ein Fotograf sowie ein Vertreter der Modelagentur Foto-Agentur.de. Wenn das Fotoshooting für dich positiv verläuft, bekommst Du eine Model-Sedcard und eine eigene Model-Website.

Gerne helfen wir Dir auch bei der Bewerbung bei Modelagenturen und Model-Portalen in Frankfurt am Main und Umgebung. Hierfür bekommst Du eine Liste mit seriösen Modelagentur-Adressen. Durch das Bewerben bei verschiedenen Agenturen im Raum Frankfurt am Main und überregional erhöhst du Deine Chancen sehr stark.

Alle Infos zum Testshooting in Frankfurt am Main findest du auch auf https://foto-agentur.de/testshooting/.

Du hast Probleme bei der Bewerbung oder Fragen? Bitte Email an: shooting@foto-agentur.de

Wir halten uns, im Sinne der Verbraucher und unserer Bewerber und Modelle, an die gültigen Datenschutz-Bestimmungen gemäß Artikel 13 DSGVO.

Shooting-Kalender für Frankfurt am Main

FRANKFURT MAIN (RÖDERMARK-URBERACH): KOSTENFREIES CASTING/TESTSHOOTING FÜR NEWCOMER UND MODELLE

Fashionfotografie
Testshooting / Casting-Shooting
65817 63322 Rödermark-Urberach (Deutschland)
Messenhäuserstr. 35, 63322 Rödermark-Urberach Google-Maps

Sonntag den 30.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weitere Infos und allgemein gültige Bedingungen auf https://foto-agentur.de/testshooting/
Deine Daten und Bewerbungsbilder werden NICHT veröffentlicht. Name und Adresse benötigen wir lediglich für deine interne Model-Mappe bei uns sowie den Bildversand nach dem Testshooting.

Geschlecht: Mann/Frau
Mindest-Alter: 6 Jahre
Maximal-Alter: 75 Jahre

Fotograf: Foto-Agentur.de

An Shooting teilnehmen

Shooting-Bewerbung


Du bekommst direkt eine E-Mail mit weiterführenden Informationen zugesendet. Bitte prüfe gegebenenfalls deinen Spam-Ordner.
Testshooting in Frankfurt - Anna

zur Sedcard von Anna

Am 16.09.2018 hatte ich in Frankfurt am Main mein erstes Testshooting.

Der Fotograf, Marcus Hanke, ist ein total lieber Mensch, der sehr viel Begeisterung in seinem Beruf zeigt.

Da ich 183cm groß bin, habe ich mich früher sehr oft für meine Groeße geschämt aber zum modeln ist diese Größe perfekt.Falls ihr das gleiche Problem wie ich habt, dann macht eure Schwächen zu euren Stärken, seid Stolz auf euch und steht immer hinter euch!

Das Shooting hat mir viel Freude bereitet.

Die Visagistin hat sich um mein Make-up und um meine Frisur gekümmert. Das Team war sehr nett und freundlich :). Es beansprucht viel Zeit, jedoch lohnt sich das für das Endprodukt.

Als ich die Bilder heute gesehen habe war ich sehr erstaunt.

Im Büro bekommt ihr dann Rückmeldung zu eurem Shooting.

Marcus gibt euch Tipps und ehrliche Statements zu eurem Shooting, was ich sehr Positiv finde. Auch wenn er mal an eurem Catwalk was zu meckern hat, nimmt es nicht böse, er möchte euch nur helfen sowie mir :).

Du wirst in vier verschiedenen Outfits fotografiert, die du dir selber mitbringen musst.Der Fotograf gibt dir gute Anweisungen.

Wenn du keine Lust darauf hast oder deine Eltern wollen, dass du zu dem Testshooting gehst sag es lieber ab, denn man merkt es dem Model an wenn es keine Lust hat. Die Bilder sind dann auch kein schönes Endprodukt.

Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem Shooting und ein gutes Gelingen!

Leslie, 02.09.2018 in Rödermark

zur Sedcard von Leslie

Hallo ihr lieben,

ich bin Leslie und 25 Jahre alt. Ich wollte euch mal von meinem Shooting welches am 02.09.18 stattgefunden hat berichten.

Anfangs war ich skeptisch was das wohl sein wird.. bin nämlich schon einmal in eine „Falle“ getreten was das angeht. Aber ich muss sagen, das skeptische war sehr schnell verflogen und ich war positiv überrascht.

Als ich dort ankam, wurde ich sehr nett empfangen. Ich habe direkt mein Outfit angezogen und dann ging es schon los mit dem Styling. Die beiden Mädels die dich schminken und stylen, waren sehr nett und haben ihre Arbeit ziemlich gut gemacht. Vielen lieben Dank dafür. Ab mit dem ersten Outfit in den Shooting-Raum. Es ging auch gleich los. Mit dem Fotograf hatte man während des Shootings mega viel Spaß, sodass man nach kurzer Zeit sehr locker und entspannt vor der Kamera stehen konnte. 😊

Auch dir, vielen lieben Dank.

Das Abschlussgespräch  war sehr Informationsreich und man hat auch viele Tipps bekommen wie man vor der Kamera steht und für was man geeignet ist. Und wie gesagt/versprochen wurde, kam ein paar Tage später der Brief nach Hause und man konnte online alles weitere machen. Wenn man fragen hat oder irgendetwas unklar ist, wie das mit deiner Website funktioniert oder sonstige fragen hat, kann man jederzeit eine Mail schreiben und es wird sich darum gekümmert und man bekommt schnell eine Antwort oder es wird für dich gemacht. Finde ich super!   Es war eine mega Erfahrung und es hat sehr viel Spaß macht. Nur zu empfehlen!

Liebe Grüße

Eure Leslie

Shootingbericht von Daniel

zur Sedcard von Daniel

Halloo 🙂

Am Sonntag den 13.05.2018 hatte ich in Frankfurt mein erstes ( richtiges ) Fotoshooting. Und gleich vorweg es war einfach Super! schon gleich als ich rein kam wurde ich herzlich von Jasmin Ishak begrüßt. Sofort kam das Gefühl rüber: Ja hier bin ich richtig!
Sie sagte mir kurz wo ich hin muss und wo ich meine Sachen ablegen kann. Ich ging in das Shooting-Zimmer wo ich schon gleich zu Gesicht bekam wie gerade ein anderes Model Fotografiert wurde. Lange stand ich da und war schon bisschen beeindruckt.
Der Gedanke, dass ich da gleich vor der Kamera stehen und fotografiert werde machte mich dann doch etwas nervös. Viele Fragen drehten sich in meinem Kopf Fragen wie: Werde ich auch so gut posieren können wie die anderen oder was, wenn die Fotos nicht meinen Vorstellungen entsprechen, was, wenn ich zum Modeln nicht geeignet bin. All diese Fragen flogen in meinem Kopf herum.

Wie schon vorhin erwähnt stand ich lange da und schaute mir das Shooting von dem anderen Model an. Nachdem sie fertig war schaute der Fotograf auf mich und fragte mich ob ich neu sei. Ich sagte ja und er sagte mir was ich nun machen soll. Zuerst ging es für mich an das Schminken.
Ich wurde in einen anderen Raum gebracht wo schon die Stylistin stand und jemand anders schminkte. Mir kam ein sehr hübsches Mädchen im Kleid entgegen und wieder fingen die Fragen in meinem Kopf an. Ich setzte mich und wurde kurz geschminkt sprich meine Rötungen wurden verdeckt. Nachdem das erledigt war ging ich zum Fotografen und nun war es so weit ICH stand nun vor der Linse. Ich war schon sehr Aufgeregt, weil ich nicht wusste wie ich mich hinstellen soll doch mit der Hilfe der Fotografen klappte das auch. Wir machten viele Fotos in verschiedenen Klamotten. All die negativen Fragen von vorhin sind einfach verflogen, weil es machte einen riesen Spaß! Schon als kleines Kind liebte ich es vor der Kamera zu stehen immer, wenn ein Foto von mir gemacht wurde wusste ich, wie ich mich hinstellen soll oder, dass ich lachen muss.
Es ist seit dem ich denken kann ein Wunsch von mir irgendwann mal zu Modeln. Sonst immer Handyfotos gemacht nun sollte es ernst werden!

Zurück zum Shooting. Nachdem die Fotos gemacht wurden ging ich wieder zur Frau Ishak. Sie klärte mich über alles was wichtig ist auf und beantwortete mir sehr freundlich meine Fragen. Als alles erledigt war wurde ich noch herzlich verabschiedet in ging mit gutem Gefühl nach Hause. Eine Woche später bekam ich dann Post von der Foto-Agentur. Wie ein kleines Kind das ein Eis bekam freute ich mich und ging schnell in mein Zimmer groß war mein Verlangen meine Fotos zu sehen und wie diese geworden sind. Im Brief befanden sich neben anderen wichtigen Sachen noch meine Login Daten für meine Sedcard. Ich öffnete sie Seite und sah meine Fotos. Ich schaute mir jedes einzelne ganz genau an und war echt beeindruckt. Die Fotos waren der Hammer! Ich konnte mich garnicht richtig entscheiden welches ich für meine Sedcard nehme. Die negativen Fragen von vor einer Woche, alles Quatsch. Jeder kann Model werden sowas für man muss um Model zu sein diese und diese Maßen entsprechen gibt es nicht. Ich bin sehr glücklich ein Shooting bei der Foto-agentur in Frankfurt gemacht zu haben.

Nun kann ich mich endlich öffnen und meinen Traum verwirklichen !

Shooting Bericht vom 29. April 2018 in Frankfurt (Eppstein-Bremtal)

zur Sedcard von Kerstin

Lieber Marcus Hanke,

hier kommt mein Shooting Bericht vom Termin in Eppstein-Bremtal vom 29. April. Es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat. Aber das Shooting hat mir sehr viel Spaß gemacht und natürlich wollte ich Euch etwas Nettes, aber auch Professionelles schicken. Ich bin ja – wie damals schon gesagt – als Journalistin aktiv und habe bis letzte Woche extrem intensiv an einem Buchbeitrag gearbeitet, jetzt erst hatte ich Luft für Neues. Das mit dem Modeling im Best Ager Bereich könnte ich mir gut vorstellen, vielleicht kann ich das ja mit meinem jetzigen Beruf verbinden, mal sehen, wo das hinführt. Ich habe mich bei Euch jedenfalls gut aufgehoben gefühlt.

Sonnige Grüße von

Kerstin

Modelkurs in Frankfurt am Main am 17.03.2018

von Jasmin Ishak

Ich freue mich sehr, dass nun wieder ein erfolgreicher Modelkurs hinter mir liegt.

Am 17.03. habe ich in Rödermark einen Kurs rund ums Modeln angeboten. Es gab einen Theorieteil, gefolgt von einem Shooting. Somit hatten die Models allen nötigen Input, um als Model nun loszulegen.
Es freut mich besonders, dass ich so viele unterschiedliche Teilnehmer vom Modelkurs begeistern konnte. Von 14 bis 46 war alles dabei. Jeder bekam hilfreiche, individuelle Tipps und konnte seine Erfahrungen und Fragen mit mir teilen.

Am Ende des Kurses war mir vor allem noch ein Feedback der Teilnehmer sehr wichtig. Schließlich hat es mich sehr interessiert, wie ihnen der Kurs gefallen hat.

Und so sind sie ausgefallen:
„Ich fand Jasmin als Dozentin sehr sympathisch. Sie hat alle offenen Fragen ausführlich erklärt. Ich kann den Kurs nur weiterempfehlen.“

„Jasmin, super informativ und authentisch mit Deiner natürlichen Art sehr ehrlich. Top!“

„Gut organisiert. Jasmin ist sehr nett und erklärt alle Fragen. Im Ganzen ein super Kurs und es hat mir weitergeholfen.“

„Alles, was man für den Anfang wissen/ beachten muss, wurde kompakt auf den Punkt gebracht. Mit einer sehr freundlichen und offenen Art konnten alle Fragen geklärt werden. Das habe ich mir unter diesem Kurs vorgestellt.“

„Ich habe heute sehr viel Spaß gehabt und trotzdem viel gelernt. Ich habe früher gar nicht gewusst, was man machen kann und darf.“

„Sehr gut gelaufen und habe mich sehr gefreut, Jasmin persönlich kennengelernt zu haben.“

„Ich fande es toll! Ich habe viele interessante Themen verstanden. Es war eine sehr warme und freundliche Atmosphäre. Das Fotoshooting war sehr gut.“

„Hat mir gut gefallen, viel Erfahrung und authentisch. Für weitere Schritte gute Informationen mitgeteilt. Gute Idee mit dem Modelkurs für Newcomer. Weiter so Jasmin, tolle Person!“

„Ich fand den Tag sehr schön! Jasmin hat und super informiert und war sehr offen und nett. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, wir sehen uns irgendwann mal wieder.“

„Super authentisch! Viele Informationen, vor allem wirklich nützliche. Beim Shooting hat man sich wohlgefühlt. Gerne wieder!“

Bei solchen Feedbacks geht mir als Kursveranstalterin natürlich das Herz auf.
Es freut mich sehr, dass der Kurs so gut ankam und ich hoffe, auch in Zukunft noch viele Newcomer Models mit dem Kurs helfen zu können.
Als Newcomer-Model fehlt einem oft das nötige Know-How. Das größte Problem ist für die meisten nur, dass sie nicht wissen, wie sie an die Sache herangehen sollen und welche Möglichkeiten es überhaupt alles gibt.

Den Kurs biete ich vor allem deshalb an. Jeder soll seine eigene Richtung finden, in die er oder sie sich spezialisieren möchte. Wenn man allerdings nicht weiß, was es so alles gibt, gestaltet sich das natürlich etwas schwierig. Der Modelkurs hilft den Teilnehmern dabei, die Modelbranche nicht zu naiv zu betrachten und auch mal kritische Aspekte ins Auge zu fassen. Schließlich ist nicht immer alles Gold, was glänzt.

Eines der größten Themen meines Kurses ist das selbstständige Arbeiten oder auch Freelancer-Model genannt. „Selbstständiges Modeln? Wie geht denn das?“, fragen sich die meisten.
Denn das selbstständige Organisieren von Shootings oder das Knüpfen von Kontakten ist etwas, was jeder können sollte und was durchaus zum Modelalltag dazugehören kann. Freelancer haben mehr Möglichkeiten, als man denkt, an bezahlte Modeljobs heranzukommen oder allgemein als Model erfolgreich zu sein.

Ich konnte nun schon viele Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen sammeln und möchte diese gerne an Newcomer-Models weitergeben. Also schaut auf www.modelkurs.de vorbei und meldet euch an! Euch erwartet ein Tag voller Spaß und hilfreichen Tipps und Tricks zum Modeln.

Mein Testshooting in Frankfurt (Rödermark)

 von Model Conny, Frankfurt

Es war ein SUPER Shooting.

Wurde gleich freundlich empfangen, alles hat sofort einen professionellen Eindruck auf mich gemacht.
Ich war zu Beginn des Shootings sehr nervös. Die Nervosität war jedoch durch die lockere entspannte lustige Atmosphäre, nach kurzer Zeit wie weg geblasen.
Ich hatte einige 🙂  nette und lustige Fotografen/innen, die mir gut vermitteln konnten was ich tun sollte,  war schließlich mein erstes Shooting.
Die Fotografen/innen hatten gute Ideen und haben auch darauf geachtet, dass man sich wirklich von SEINER besten Seite zeigt.
Mein Shooting war inkl. einem Make-Up und das sah auch toll aus. Danke
Es hat sehr viel Spaß gemacht und es sind total schöne Fotos dabei entstanden. Jederzeit gerne wieder mit Euch.
Als nächstes freue ich mich auf den Modelkurs mit Jasmin
Ich bin infiziert……Dank Euch!!!
ganz liebe grüße, Conny
13.03.2018: Aktuelle MakingOf-Videos vom letzten Shooting in Frankfurt am Main mit Modelagentur/Fotograf Foto-Agentur.de Frankfurt am Main



08.03.2018: Aktuelle MakingOf-Bilder vom letzten Shooting in Frankfurt am Main mit Modelagentur/Fotograf Foto-Agentur.de Frankfurt am Main

Modelagentur Frankfurt am MainModelagentur Frankfurt am MainModelagentur Frankfurt am Main

Interview mit dem Model der Woche: Tatiana Fatula

Model der Woche Tatjana Fatula: Sedcard aufrufen

Hallo Tatiana! Woher kommst du?
Hallo, ich bin die Tatiana. Ich komme aus Polen, lebe aber seit fast 6 Jahren in Deutschland, in derNähe von Frankfurt am Main und besuche hier ein Gymnasium. Ich interessiere mich für Mode und in meiner Freizeit besuche ich eine Tanzschule, denn Tanzen ist schon seit Jahren mein Hobby.

Was genau tanzt du? Machst du auch bei Turnieren mit?
Ich habe schon mehrere Tanzstile ausprobiert, doch hauptsächlich tanze ich HipHop. Früher habe ichbei Tanzturnieren mitgemacht, doch derzeit ist Tanzen nur mein Hobby. Ich besuche in meiner Freizeit immer neue Workshops und Tanz-Classes, um immer mehr lernen zu können.

Das ist doch cool! Machst du das Tanzen im Verein?
Ich besuche zwei Tanzschulen. Ich möchte nun zu „Grove Dance Classes“ in Frankfurt gehen. Es ist so, dass man an verschiedenen Workshops teilnehmen kann. Manchmal gibt es Events, bei denen man mit Trainern tanzen kann, um neue Choreos zu lernen.

War das alles HipHop oder gab es auch andere Tanzstile?
Ja, das war meistens HipHop. Man konnte aber auch mal etwas Neues ausprobieren, wie Jazz oder Salsa.

Na, das klingt doch alles sehr gut! Wie bist du zum Modeln gekommen?
Ich liebe es, vor der Kamera zu stehen und zu Posen, es macht mir Spaß und ich fühle mich wohl,deshalb dachte ich, dass es höchste Zeit ist, mein Bestes zu versuchen und zu professionellen Shootings zu gehen.

Tatjana Fatula Model Der Woche Modelagentur Frankfurt Am Main

Was sind deine Ziele als Model?
Mein Ziel als Model ist eine größere Reichweite zu bekommen, erfolgreich und immer besser undprofessioneller zu werden.

Warum hast du dich für die Foto-Agentur entschieden?
Ich habe mich für die Foto-Agentur entschieden, da ich unbedingt Erfahrungen sammeln wollte und mir diese Agentur genau das bietet, was ich zu diesem Zeitpunkt als Newcomerin brauche.

Wie hat dir dein Testshooting in Frankfurt gefallen?
Ich fand mein Testshooting sehr gut, es hat mir Spaß gemacht und ich konnte neue Erfahrungen sammeln.

War das dein erstes Shooting?
Also ich hatte schon professionelle Shootings, als ich 14 Jahre alt war. Das habe ich aber nie wirklich ernst genommen. Vielleicht lag es auch daran, dass ich noch so jung war. Jetzt wollte ich auf jeden Fall die Chance nutzen. Ich fand es richtig gut. Das Testshooting hat mich auch lockerer gemacht und mich motiviert, weiterzumachen.

Du hast in der Vergangenheit also schon Erfahrungen sammeln können. Was waren das für Shootings?
Das war damals, als ich noch in Polen war. Meine Mutter hatte Kontakte zu Fotografen, bei denen ich Fashion-Shootings gemacht habe. Ich konnte mir dort auch eine Sedcard erstellen lassen. Es war allerdings keine Agentur.

Was gefällt dir am Modeln am besten?
Am Modeln gefällt mir am besten, dass es meiner Meinung nach nicht langweilig werden kann. Man hat so viele Möglichkeiten, etwas Neues auszuprobieren, zum Beispiel neue Posen oder neue Outfits, eine neue Frisur, Make-Up und so weiter… Man sammelt immer neue Erfahrungen und hat dabei Spaß.

Gibt es eine bestimmte Richtung, in die du als Model gehen möchtest?
Ich habe es mir schon immer gewünscht, in die Richtung Fashion zu gehen, da ich mich für Mode interessiere, oder auch Fitness, da ich Fitness mache.

Bist du viel im Fitness-Bereich tätig?
Ich denke, ich müsste noch mehr arbeiten, um Fitness-Model zu werden, aber die Richtung interessiert mich sehr. Ich gehe schon seit längerer Zeit ins Fitness-Studio und mache auch zuhause Übungen. Ich liebe einfach Sport und Fitness! Das wäre genau das Richtige für mich.

Kannst du anderen Newcomer-Modellen einen Tipp geben?
Den anderen Newcomer-Modellen kann ich nur sagen: „Traut euch und macht immer weiter, hört nicht auf! Denn wenn es euer Traum ist, dann müsst ihr es wenigstens versuchen. Der erste Schritt wäre auf jeden Fall so ein Testshooting und einfach mal selbst schauen, ob es wirklich was für dich ist oder nicht.“

Catwalk für Groß und Klein -- Fashion-Show für Loop5, Nähe Frankfurt am Main

von Jasmin Ishak

Ich werde oft gefragt, ob es für den Laufsteg eine Mindestgröße gibt.

Bei den klassischen Laufstegjobs ist dies auch leider der Fall. Doch was viele nicht wissen ist, dass es auch Fashionshows gibt, an denen jeder teilnehmen darf, unabhängig von der Größe, dem Alter oder dem Erfahrungsstand.

Vergangenes Jahr durfte ich an einer dieser Shows teilnehmen. Das Einkaufszentrum Loop5 in Weiterstadt suchte für ihre Loop5 Style Days noch viele Models, die die Herbst- und Wintermode der verschiedenen Geschäfte präsentieren sollten. Da die Bekleidungsgeschäfte für jede Zielgruppe etwas dabei hatten, wurde demnach von Kindern bis hin zu Senioren alles gesucht. Eine Mindestgröße oder ein gewisses Maß an Erfahrung wurden dabei nicht vorausgesetzt. Jeder durfte zum Open Model Casting kommen und sein Glück probieren. Anmeldungen gab es dementsprechend über 300.


Jeder Teilnehmer lief vor einer Jury und wurde von einem Moderator dann noch vorgestellt und ein paar Dinge gefragt. Danach gab es für jeden ein kleines Sedcard-Shooting. Das war ebenfalls eine tolle Sache, die jeder – egal ob eine Runde weiter oder nicht – bekam. Diese Sedcards wurden an die Geschäfte weitergereicht und daraus diejenigen ausgewählt, die bei den Style Days mitlaufen durften.

Ich bekam eine Zusage und mir fiel bei der Fashionshow auf, dass wirklich von Klein bis Groß alles dabei war. Es wurden keinesfalls nur große oder dünne Models gesucht.

Neben den ganztägig stattfindenden Modenschauen, gab es auch prominente Unterstützung von Peyman Amin und Manuel Cortez. Mehrmals am Tag fanden Style Contests statt, bei denen ein Shopping-Gutschein im Wert von 300€ gewonnen werden konnte. Die Kunden gaben ihr Wunschthema vor und die Prominenten berieten sie umfassend in Sachen Trends und Styling. Die mit dem Gutschein ershoppten Outfits wurden anschließend auf dem Laufsteg präsentiert.

Nach der Show gab es für jeden noch eine Goodie Bag als Dankeschön fürs Mitmachen.

Ein abschließendes Feedback der Geschäfte zeigte, dass auch diese das Casting und die Show gut fanden und gerne noch ein weiteres Mal mitmachen würden. In die Verbesserungsvorschläge für das nächste Mal wurde sogar mit reingenommen, dass mehr Männer und auch mehr Teilnehmer mit Übergrößen erwünscht seien.

Unter folgendem Link könnt ihr euch einen Eindruck von den LOOP5 Style Days machen: https://www.facebook.com/echoonline/videos/1487015378012679/

Das Loop5 ist nicht das einzige Einkaufszentrum, welches solche Modenschauen anbietet. In Mainz gibt es jedes Jahr das Urban Fashion Casting, bei welchem der Ablauf ähnlich ist. Es werden viele Models gesucht, die die Mode von verschiedenen Geschäften präsentieren sollen. Teilnehmen kann grundsätzlich jeder. Auch hier gab es vergangenes Jahr wohl über 200 Casting-Teilnehmer. Diese werden nacheinander aufgerufen und können auf dem Catwalk die Jury von sich überzeugen.

Was dort gesucht wird, sind Models mit Persönlichkeit und Ausstrahlung. Dafür muss man kein Profi sein. Ein natürliches Auftreten und Spaß bei der Sache stehen hierbei im Vordergrund.

Wer sich also gerne mal auf dem Laufsteg versuchen möchte, hat bei diesen Fashionshows sehr gute Chancen, erste Erfahrungen zu sammeln.

Interview „Model der Woche“ Jacqueline Korada

Sedcard von Jacqueline Korada auf Foto-Agentur.de

——————

Hallo Jaqueline! Erzähl mal, woher kommst du und was machst du in deinem Leben?
Hi, ich bin die Jacquelline Korada und wohne in Wiesbaden. Hauptberuflich arbeite ich in einer Zahnarztpraxis. Neben der Arbeit beschäftige ich mich selbstverständlich an erster Stelle mit dem Modeln, interessiere mich aber auch für den Kunstsport Akrobatik, bei welchem ich in meiner Jugend auch viele interessante Erfahrungen sammeln konnte.

Akrobatik hört sich doch interessant an. Wie intensiv betreibst du diesen Sport?
Also ich habe das relativ intensiv gemacht. Ich war da in einem Sportverein in Frankfurt. Mit 6 Jahren habe ich damit angefangen und habe es jahrelang gemacht. Wir waren auch bei den Hessischen Meisterschaften. Da ich dann nach Bad Schwalbach umgezogen bin, musste ich leider aufhören.

Das ist schade. Also hat es sich nur durch den Umzug aufgelöst?
Ja genau, sonst hätte ich das weiter betrieben. Die Fahrt war einfach zu weit und ich war noch zu jung.

Und wie bist du dann zum Modeln gekommen?
Das Modeln interessiert mich schon eine ganze Weile. In meinen Augen ist es ein sehr interessanter, wie auch kreativer, künstlerischer Job, der meine Aufmerksamkeit schon früh geweckt hat.
Natürlich spielt es auch eine Rolle, dass ich einfach Glück habe, dass meine Maßen auch noch passen, aber an erster Stelle steht natürlich der Spaß vor der Kamera und schöne Fotos von mir schießen zu lassen.
Daher, dass ich ja schon 27 Jahre alt bin, ist es ja ein recht später Start, aber besser jetzt, als nie.

Warum hast du dich für das Testshooting bei Foto-Agentur.de entschieden?
Ich bin zufällig eines Abends auf das Testshooting von Foto-Agentur.de im Internet gestoßen. Das Shooting hat mir wieder gezeigt, wie schön es ist, kreativ vor der Kamera zu sein. Und danach auch noch schöne Ergebnisse zu sehen, ist einfach der Hammer! Nach einem früheren Anlauf als Model, dachte ich mir: „Jetzt versuche ich es nochmal.“

Wie waren deine Eindrücke beim Testshooting?
Als aller erstes war ich natürlich sehr aufgeregt. Es war eine ganz neue Situation für mich. Generell hat es tierisch Spaß gemacht. Der Marcus war sehr locker, dadurch konnte man sich sehr gut öffnen. Ich wäre zu versteift gewesen, wenn Marcus nicht so locker gewesen wäre. Der Tag war sehr cool und hat mich dazu motiviert, weiterzumachen.

Wie ging es nach dem Testshooting für dich weiter?
Mir war jetzt bewusst, dass es in diesem Beruf auch viel um Arbeit, Zeit und vor allem Eigeninitiative geht. Ob Model zu sein oder eine Chance zu bekommen, gesehen zu werden. Aber wenn man ein Ziel vor Augen hat, sollte man nicht aufgeben, egal wie schwer es ist oder wird.
Die Ergebnisse auf den Fotos und der Spaß beim Shooting motivierten mich jedes Mal aufs Neue, weiterzumachen, auch wenn man oft über Hürden gehen muss.

Was für Hürden meinst du?
Es kamen leider einige Absagen von Fotografen, mit denen ich gerne Bilder gemacht hätte. Da melden sich total viele, die Konkurrenz ist sehr groß. Aber sonst läuft es sehr gut für mich. Wenn ich mehr Zeit hätte, könnte ich auch noch mehr erreichen.

Welche Erfahrungen konntest du schon als Model sammeln?
Ich hatte schon einige sehr schöne Shootings mit verschiedenen Fotografen an verschiedenen Orten, wie zum Beispiel im Studio oder auch Outdoor, bei denen ich neue Erfahrungen sammeln konnte und wieder viel dazu gelernt habe.

Gibt es ein Shooting, welches dir besonders gut in Erinnerung geblieben ist?
Es waren alle Shootings cool und aufschlussreich und ich konnte viel dazulernen. Dadurch, dass man auch immer neue Leute kennen lernt wird man auch immer lockerer. Meine letzten Shootings mit Muri Dolovac haben mir sehr gut gefallen. Das waren Studioshootings, bei welchen mir der Fotograf auch geholfen hat, „posingsicherer“ zu werden.

Gibt es etwas, was dir als Newcomer-Model noch schwerfällt?
Die Ausdrücke fallen mir noch sehr schwer. Einfach so locker zu sein, dass man da alles auslassen kann, auch vor fremden Personen. Das Posen kann man sich relativ gut abgucken.

Kannst du anderen Newcomer-Modellen einen Tipp geben?
Um „posingsicherer“ zu werden, sollte man viele TFP-Shootings ausmachen und kann nebenbei auch Videos bei YouTube gucken.

Vielen Dank Jacqueline und weiterhin viel Erfolg!
Gerne, gerne 🙂

28.02.2018: Aktuelle MakingOf-Videos vom letzten Shooting in Frankfurt am Main mit Modelagentur/Fotograf Foto-Agentur.de Frankfurt am Main


28.02.2018: Aktuelle MakingOf-Bilder vom letzten Shooting in Frankfurt am Main mit Modelagentur/Fotograf Foto-Agentur.de Frankfurt am Main

Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main Modelagentur Frankfurt am Main Foto-Agentur.de/ Fotoshooting & Fotograf Frankfurt am Main

Das sagen unsere Models aus Frankfurt am Main zur Zusammenarbeit
Kurzvideo von Giuseppe
Unsere Shooting-Location in Frankfurt am Main

Messenhäuser Str. 35, 63322 Rödermark

Hit-or-Shit-Bewertungen aus Frankfurt am Main
Einige Model-Sedcards aus Frankfurt am Main